Aktualisiert am 06.11.2019

Vereinsanlässe 2017

Das Vereinsjahr 2017

TSV Oetwil am See

Weisch no Abig (Grillplausch) vom 08.06.2017

Der „Weisch no Abig“ fand bei schönen und angenehmen Temperaturen statt. Wie immer stand die gute Laune zuoberst auf der Trankandenliste.

12. Generalversammlung vom 26.01.2017

Unser Oberturner Hansueli meint man kenne sich schon lange, immer die gleichen Gesichter, immerhin bringe der neue Kassier neue Impulse mit den öfter erscheinenden E-mails und Berichten auf der Homepage – das verdiene einen kräftigen Applaus an Hampi. Das Turnerjahr sei eigentlich wie das Letzte abgelaufen, wir werden älter, versuchen einander zu treffen und uns zu bewegen, solange wir gesund und Freude daran haben sei er froh wenn der Betrieb läuft. Dabei sei er beruhigt mit seinem Vertreter Sebastian, der ihn jederzeit vertritt und überreicht ihm unter Applaus die begehrten Chämmmeriboden-Meringues. Für die gute Zusammenarbeit kommt auch der Vorstand in den Genuss der Emmentaler-Spezialität. Gemäss handgeführtem Appellbüchlein haben wir 37 mal geturnt, dazu belohnt er die drei Fleissigsten mit kleiner und grosser Schokolade bis hin zu Pralinés mit Alkohol. Es sind dies mit 7 Absenzen L. Büsser, 5 Abs. S. Bühler und mit deren 4 unser Präsi Richi. Es folgen mit 8 Abs. W. Bretscher und E. Wyss, mit 9 B. Jans und mit 10 Abs. E. Oertli. Der Oberturner dankt allen und ruft zu weiterem engagiertem Mitmachen auf. Er wünscht gute Gesundheit, ein abwechslungsreiches Vereinsjahr und schönen Abend. Unser Präsi bedauert immer noch das abrupte Ende der Jugi anfangs Vereinsjahr. Vor allem die fristlose Kündigung der Leiterin und kein leidiges Echo seitens der Eltern sei bedenklich Das aktive Vereinsleben zeigt der Präsi mit folgenden Anlässen auf: Skiweekend mit dem DTV in Brigels bei Prachtswetter und tollen Pisten, (der Fam.-Ausflug wurde abgesagt) die Teilnahme am Eidg. Feldschiessen mit Sebastian und einem Podestplatz, der immer beliebte „Weisch no Abig mit Grillplausch und reichhaltigem Dessertbuffet bei Erich, obwohl verregnet das High-Light des Jahres – die 2-tägige Turnfahrt mit Bus und Zug in den Schwarzwald von Richi perfekt organisiert, die traditionelle Papiersammlung, und zuletzt der gemütliche Chlaushöck mit dem DTV im Tennishüsli. Abschliessend dankt unser Präsi allen die zum gelungenen Vereinsjahr beigetragen haben herzlichst. Alle andern bittet er, sich doch vermehrt für Einsätze zu engagieren wie z. B. die Organisation von Ausflügen etc. Für das kommende Jahr wünscht er allen Mitgliedern viel Spass in den Turnstunden und viel Geselligkeit bei unseren Anlässen. Der Vize-Präsi dankt Richi für den ausführlichen Bericht und wirbt für unsere Hompage zum Nachlesen der Vereinstätigkeit. (Verfasser Bruno Jans)
Turnfahrt vom 02.09.2017 Die Wetterprognosen liessen eigentlich schlimmes erahnen. 13 wetterfeste Turner wagten den Sprung in das vermeintliche kühle und regnerische Wetter. Nach der Znünipause in Andelfingen drückte die Sonne difus durch die nebelhaften Wolken. Die Weiterfahrt durch das Zürcher Weinland wie Marthalen - Benken - Uhwiesen zeigte uns die Schönheit dieser Gegend. Schaffhausen passierten wir relative zügig. In Wilchingen SH war der Start zu unserer Rundwanderung. Diese führte uns den Rebbergen entlang Richtung Stuel - Talsteighau auf den Rossberg. Nur einmal mussten wir die Regnschirme für 10 Minuten auspacken. Das von Erich Wyss gelenkte „Büssli“ fuhr mit einigen Mitturner zum Restaurant Rossberghof. Dort wurden wir fürstlich verwöhnt. Es gab ein Salat oder Suppe, gefolgt von einem Chläggischnitzel (Schweinsschnitzel paniert mit Pommes) und einem feinen Caramelchöpfli. Frisch gestärkt nahm die Wandergruppe (das immer noch bei trockenem Wetter) den Rückweg unter die Füsse. Die Route führte über die Ruine Radegg zur Bergtrotte Osterfingen. Kurz vor diesem schmucken Dorf goss es wie aus Kübeln. Schnell fanden wir Zuschlupf bei unserem „Vorausdetachement“ mit unserem Chauffeur Erich Wyss. Die aus dem Jahre 1584 stammende Bergtrotte wurde in den letzten Jahrhunderten sukzessive erweitert. Hier wurde früher das Traubengut gepresst. Im Anschluss sassen die Rebbauer bei Wein und Wurst gemütlich um das „Trottfüür“ Im Jahr 2015 wurde die Bergtrotte umfassend renoviert, umgebaut und erweitert. Eine wahre Augenweide. Vollzählig traten wir dann gegend Abend den Heimweg Richtung Oetwil am See an. Es war eine gemütliche, herliche und auch kulinarische genussvolle Turnfahrt 2017.

Unser Präsi feierte seinen runden Geburtstag 11.09.2017

Wanderfreunde, Segelfreunde und Turner usw. folgtem dem Aufruf von Richi „Zum Tag der offenen Tür“ Im Moment beklagen wir im TSV-Oetwil am See einige Rekonvaleszente. Emil und Jürg wurden fast gleichzeitig an der Schulter operiert. Es wurde natürlich gewitzelt, ob Sport überhaupt gesund sei ? Ja natürlich….Das beste Beispiel lieferte unser Jubilar. Purlimunter hat er mit viel Sport, Bewegung und Segeln den 70-zigsten Geburtstag mit uns feiern können. Der TSV-Oetwil am See übergab ihm ein kleines Präsent in Form eines Gutscheines für ein feines Nachtessen. Dies auch als grosse Anerkennung für seine 20-jährige Präsidial- tätigkeit für unseren Verein. Zu hoffen bleibt, dass wir Turner in den nächsten Monaten wieder vollzählig in der Halle Sport treiben können.

Impressionen von der Papiersammlung 09.09.2017

Wilchingen

Turnfahrt 2019